Grosse Lawinengefahr? – Langlaufen in Gonten

Bei einem Blick auf das aktuelle Lawinenbulletin wurde mir bewusst, dass unsere Skitour am nächsten Tag nicht wie geplant stattfinden würde können. Da wir trotzdem das gute Wetter ausnutzen wollten, beschlossen wir nach Gonten im Appenzellerland zum Langlaufen zu fahren. Das Langlaufgebiet in Gonten ist zwar nicht das grösste, aber dafür ein umso schöneres. Im bewirteten Loipenhöttli befinden sich Umkleidegelegenheiten, Wachsmöglichkeiten, sowie ein kleiner Skiverleih. Die 9 km lange Skatingrunde startet am Loipenhöttli in östliche Richtung, mit Blick zum Kronberg. Durch leicht kupiertes Gelände, unter anderem über einen Golfplatz, führt die Loipe immer wieder mit Blick auf die schroffe Säntisnordwand, durch das Appenzeller Hügelland. Für Langläufer, die die klassische Technik ausüben wird zusätzlich eine 15 km lange Panoramaloipe über einen nahegelegenen Höhenzug gespurt. Wir fanden die Loipe in einem guten Zustand vor. Der Schnee war zwar noch kein Altschnee, jedoch auch kein Neuschnee mehr, so liefen die Ski recht gut. Nach ein paar Runden in der Sonne hatten wir genug und konnten uns zufrieden auf den Rückweg begeben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.