Skitour im Festsaal der Alpen auf 3153 m | Piz Chalchagn | Snow Leopard Day

Der Piz Chalchagn oberhalb von Morteratsch stand schon länger auf unserer Bucketlist, an diesem Sonntag trafen dann alle notwendigen Faktoren ein, das Wetter war perfekt, ebenso die Lawinensituation und wir waren im Engadin. Um den klirrend kalten Morgenstunden zu entgehen, warteten wir ab, bis die Sonne das Tal des Morteratschgletschers etwas erwärmt hatte. Ab dem Bahnhof Morteratsch folgten wir der Loipe/Winterwanderweg etwa 1 km, bis zum Punkt 1963 wo wir nach Westen abbogen und durch den teilweise aperen, teilweise eisigen Wald mit Harscheisen den Weg nach oben suchten. Auf etwa 2200m lichtete sich der Wald und wir konnten den Blick auf Palü und Bernina wieder genießen. Durch relativ steiniges Gelände stiegen wir weiter auf, bis wir den Gipfelhang erreichten, für den noch einmal etwas Spitzkehrentechnik erforderlich war. Vom Gipfel konnten wir dann ein Panorama auf die Berninagruppe, nach Corvatsch, zum Berninapass, aber auch in Richtung Samedan genießen, jedenfalls so lange bis wir durch den leichten Wind auskühlten und beschlossen die Abfahrt in Angriff zu nehmen. Die ersten paar hundert Höhenmeter mussten wir mit einem Harschdeckel vorlieb, der zum Glück nicht brach. Im Anschluss folgte recht passabler Abfahrtsspass, bis wir den vereisten Wald erreichten, durch den wir uns irgendwie durchwurstelten. Die restlichen Meter über die Loipe durften wir dann noch unsere Skatingfähigkeiten auspacken. Für den an diesem Tag stattfinden Snow Leopard Day von Dynafit konnten wir so pro Person 12€ erlaufen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.